efas-Newsletter Nr. 20 erschienen

Auf den ersten Seiten führen unsere Preisträgerinnen Dr. Norma Burow und Tina Hundt in ihre ausgezeichneten Abschlussarbeiten ein. Danach beschäftigt sich Sabine Hark mit dem „Anti-Genderismus“-Diskurs und den aktuellen Infragestellungen der Gender Studies. Auf den restlichen Seiten berichten unter anderem Ulrike Spangenberg und Margit Schratzenstaller aus dem H2020-Projekt FairTax und Regina Frey und Katrin Lange von der Arbeit am Zweiten Gleichstellungsbericht der Bundesregierung. Hier geht es zum Newsletter.

Bei Interesse senden wir Ihnen den Newsletter auch gerne postalisch zu.