16. efas-Fachtagung „Frauen global: Perspektiven der feministischen Ökonomie“

Hiermit laden wir Sie herzlich zur 16. efas-Fachtagung am 7. Dezember 2018 ein. Die Tagung findet an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin (Raum H001, Campus Wilhelminenhof) statt. Sie steht unter dem Titel:

„Frauen global: Perspektiven der feministischen Ökonomie“

Prof. Dr. Diane Elson wird die Tagung mit einem Vortrag zum Thema „Gender and Development: Contributions of Feminist Economics“ eröffnen. Anschließend stellt Prof. Dr. Inmaculada Martínez-Zarzoso aktuelle Forschungsergebnissse vor, der Titel ihres Vortrags lautet „Women’s Empowerment and Economic Development: Bright Spots in the MENA Region“. In einem dritten Schwerpunktvortrag wird Prof. Dr. Christine Bauhardt zum Thema „Learning from the South: Post-Growth as Post-Development in the Global North“ referieren. Der erste Teil der Tagung wird in englischer Sprache stattfinden.

Außerdem präsentieren auch in diesem Jahr Wissenschaftlerinnen ihre derzeitigen Projekte im Forschungsforum.

Als feierlicher Programmpunkt erwartet Sie die Verleihung des efas-Nachwuchsförderpreises 2018 in Erinnerung an Prof. Dr. Angela Fiedler für exzellente wirtschaftswissenschaftliche Abschlussarbeiten mit der Schwerpunktsetzung auf Frauen- und Geschlechterforschung. Die diesjährigen Preisträgerinnen werden ihre Arbeiten präsentieren.

Im Anschluss wollen wir gemeinsam in einem Restaurant zu Abend essen (auf eigene Kosten) und uns weiter austauschen.

Wir bitten Sie darum, bei der Anmeldung anzugeben, ob Sie am Abendessen teilnehmen wollen und von welcher Institution Sie kommen. Bei vorheriger Ankündigung können Sie auch während der Tagung eine Kinderbetreuung nutzen. Bitte geben Sie bei der Anmeldung das Alter der Kinder an.

Die Anmeldung ist per Mail an efas-netzwerk@htw-berlin.de ab jetzt möglich.

Das laufend aktualisierte Tagungsprogramm finden Sie hier.