Call: efas-Forschungsforum für Nachwuchswissenschaftler_innen 2021

In Vorbereitung der 19. Fachtagung des Ökonominnen-Netzwerks efas am 3. Dezember 2021 möchten wir den wissenschaftlichen Nachwuchs herzlich dazu einladen, über aktuelle Forschungsaktivitäten zu berichten. Alljährlich werden im Rahmen des Forschungsforums Forschungsarbeiten der feministischen Ökonomie und aus unterschiedlichen Gebieten der Wirtschaftswissenschaften präsentiert, in denen Ansätze der Frauen- und Geschlechterforschung an zentraler Stelle Berücksichtigung finden und die sich kritisch mit dem Forschungsstand sowie dem aktuellen wissenschaftlichen bzw. politischen Diskurs zum Thema auseinandersetzen. Alle Interessierten bitten wir außerdem, sich den 3. Dezember für die jährliche efas-Fachtagung vorzumerken.

Das Forschungsforum bietet Wissenschaftlerinnen aus dem Netzwerk efas und Nachwuchswissenschaftler_innen die Plattform, ihre (laufenden oder abgeschlossenen) Forschungsaktivitäten im Bereich der Geschlechterforschung in den oder zu den Wirtschaftswissenschaften vorzustellen. In der Regel findet dies in Kurzvorträgen von ca. 10-15 Minuten statt. Das diesjährige Format ist noch nicht endgültig geklärt, wird Ihnen aber rechtzeitig vor der Tagung mitgeteilt.

Wir bitten alle Interessierten bis spätestens 31. August 2021 ein Abstract über den Inhalt des Forschungsprojekts von maximal einer Seite als pdf-Datei via Email an die efas-Geschäftsstelle (efas-netzwerk@htw-berlin.de) zu senden. Eine Vorauswahl der Beiträge trifft der Wissenschaftliche Ausschuss von efas. Die Bewerber_innen werden von der efas-Geschäftsstelle über die Entscheidung der Beitragsannahme spätestens bis zum 31. Oktober 2021 informiert.

Hier finden Sie den Call im PDF-Format.