PROFESSURSTELLEN

+++ Alle Angaben ohne Gewähr! +++

+++

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)

Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

W1-Professur für Makroökonomik und Arbeitsmarktforschung

Die Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg besetzt im Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine W 1-Juniorprofessur für Makroökonomik und Arbeitsmarktforschung im Beamtenverhältnis auf Zeit für zunächst drei Jahre. Nach positiver Evaluierung ist eine Verlängerung auf insgesamt sechs Jahre vorgesehen.

Zu den Aufgaben gehört es, die Fachgebiete Makroökonomik und Arbeitsmarktforschung in Forschung und Lehre zu vertreten. Es wird erwartet, dass der / die Bewerber/in (m/w/d) besondere Expertise in der angewandten makroökonomischen Arbeitsmarkttheorie und in der angewandten Makroökonometrie aufweist. Erfahrungen in der Nutzung von großen Arbeitsmarktdatensätzen und Zeitreihendaten zur Beantwortung makroökonomischer Fragen sind von Vorteil.

Die Stelle wird in einem gemeinsamen Berufungsverfahren der Universität mit dem Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) der Bundesagentur für Arbeit besetzt. Von der Stelleninhaberin / dem Stelleninhaber wird erwartet, dass er / sie während der Dauer der Professur gleichzeitig als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Forschungsbereich Prognosen und gesamtwirtschaftliche Analysen am Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung mitwirkt. Zu diesem Zweck wird der / die Berufene nach der Ernennung im Umfang von 50 % der regulären Arbeitszeit aus dem Beamtenverhältnis beurlaubt; über die Tätigkeit am IAB wird mit diesem ein gesonderter Arbeitsvertrag im Umfang von 50 % der regulären Arbeitszeit abgeschlossen. Durch die Übertragung der Tätigkeit am IAB ermäßigt sich die Lehrverpflichtung auf die Hälfte.

Weitere Informationen zur Ausschreibung.

Bewerbungsfrist: 14. März 2021