WISSENSCHAFTLICHE/R MA

+++ Alle Angaben ohne Gewähr! +++

+++

Universität Hamburg

Fakultät für Betriebswirtschaft

Institut für Wirtschaftsinformatik

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

Aufgaben:
Die Aufgaben umfassen wissenschaftliche Dienstleistungen vorranging in der Forschung und der Lehre. Außerhalb der Dienstaufgaben besteht Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterbildung.

Aufgabengebiet:
Wissenschaftliche Forschungstätigkeiten sollen die Themengebiete Netzwerke im Energiesektor, digitale Transformation und Smart Grids umfassen. Lehretätigkeiten auf Deutsch werden voraussichtlich im Bereich der Grundlagen der Wirtschaftsinformatik anfallen. Für diese Stelle besteht eine einheitliche Lehrverpflichtung von 4 LVS.

Bewerbungsfrist: 15. Juli 2019

Weitere Informationen zur Ausschreibung.

+++

Universität Hamburg

Fakultät für Betriebswirtschaft, Lehrstuhl für Health Care Management

Hamburg Center for Health Care Management

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (PostDoc)

Aufgaben:
Die Aufgaben umfassen wissenschaftliche Dienstleistungen in der Forschung und der Lehre im Fachbereich bzw. in der wissenschaftlichen Einrichtung. Im Rahmen des Beschäftigungsverhältnisses besteht Gelegenheit zur Erbringung zusätzlicher wissenschaftlicher Leistungen durch selbständige Forschung sowie zum Erwerb von Erfahrungen in der Lehre. Im Rahmen der Dienstaufgaben wird daher ein Zeitanteil von mindestens einem Drittel der vertraglich vereinbarten Arbeitszeit zur eigenen wissenschaftlichen Arbeit gewährt.

Aufgabengebiet:
Mitarbeit in Forschungsprojekten des Lehrstuhls (insbesondere Leitung von Teilprojekten im Bereich gesundheitökonomische Evaluation)
– Ökonometrisches, d.h. quantitativ-empirisches Arbeiten mit Daten von Institutionen aus dem Gesundheitswesen und/oder anderen Datenquellen
– Publikation der Forschungsergebnisse in internationalen Fachzeitschriften
– Mitwirkung beim Einwerben von Forschungsmitteln
– Teilnahme an Tagungen
– Übernahme von Lehraufgaben in Höhe von 4 LVS

Einstellungsvoraussetzungen:
Abschluss eines den Aufgaben entsprechenden Hochschulstudiums, Promotion. Dieses sollte möglichst einem Abschluss in Betriebs- oder Volkswirtschaftslehre oder Gesundheitsökonomie mit quantitativer Ausrichtung entsprechen.
Wir erwarten:
– Fundierte Kenntnisse in quantitativen Methoden
– Erfahrungen mit Datenbanken und/oder Statistiksoftware (STATA, SAS, R oder SPSS)
– sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Bewerbungsfrist: 29. Juli 2019

Weitere Informationen zur Ausschreibung.

+++

Universität Hamburg

Fakultät für Betriebswirtschaft, Lehrstuhl für Health Care Management

Hamburg Center for Health Care Management

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

Aufgaben:
Zu den Aufgaben als wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in gehören wissenschaftliche Dienstleistungen vorrangig in der Forschung und der Lehre. Es besteht Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterbildung, insbesondere zur Anfertigung einer Dissertation; hierfür steht mindestens ein Drittel der jeweiligen Arbeitszeit zur Verfügung.

Aufgabengebiet:
– Mitarbeit an Forschungsprojekten des Lehrstuhls im Bereich Arzneimittelmarkt, z.B. Zusammenhang zwischen politischen Entscheidungen / Regulierung und Marktverhalten
– Ökonometrisches, d.h. quantitativ-empirisches, Arbeiten mit Primär- und Sekundärdaten aus dem Gesundheitswesen (insb. Krankenkassen) und/oder anderen Datenquellen
– Erhebung wissenschaftlicher Daten (z.B. durch Literaturrecherche, Experimente, Fragebögen)
– Publikation der Forschungsergebnisse
– Teilname an Tagungen
– Übernahme von Lehraufgaben in Höhe von 4 LVS.

Einstellungsvoraussetzungen:
Abschluss eines den Aufgaben entsprechenden Hochschulstudiums. (z.B. BWL, VWL, Gesundheitsökonomie oder vergleichbare Qualifikation).
Wir erwarten:
– Fundierte Kenntnisse in quantitativen Methoden der Datenanalyse
– Idealerweise Erfahrungen mit Datenbanken und/oder Statistiksoftware
– sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Bewerbungsfrist: 29. Juli 2019

Weitere Informationen zur Ausschreibung.

+++

Universität Hamburg

Faculty of Business, Economics and Social Science (WISO)/Economics

Department of Socioeconomics (FB Sozialökonomie)

Research Associate for the Project „CLICCS – Climate, Climatic Change, and Society“

Topic B5: Coping with Climate-related Uncertainties and Variabilities

CLICCS is an ambitious research program at Universität Hamburg and its partner institutions. Funded by the German Research Foundation (DFG), it is part of Germany’s Excellence Strategy.

The program aims to understand climate changes, taking into account internal variability, extreme events, and unexpected side effects, addressing the natural and social spheres as well as their interactions. Thus CLICCS’ overarching research question is: which climate futures are possible and which are plausible? CLICCS will investigate how climate changes and how society changes with it, thereby feeding back on climate. It will identify those climate futures that are consistent with both climate and social dynamics (possible), and those we expect to unfold with appreciable probability (plausible).

PhD candidates are members of our graduate school, which aims to help young academics thrive through all stages of their training.

Responsibilities:
Duties include academic services in the project named above. Research associates may also pursue independent research and further academic qualifications.

Specific Duties:
The focus of this position is on regulatory uncertainty. This includes both causes rooted in uncertainty about future impacts of climate change (especially link to CliCCS project A6) as well as uncertainties inherently arising from the political process.

The aim is to investigate both the origins and consequences of regulatory uncertainty and the (in)adequacy of existing and proposed institutions to address it. Specific tasks will be:
– Independently designing and conducting theoretical and experimental/empirical research on the causes and consequences of regulatory uncertainty;
– Connecting and integrating his/her research with research carried out in other work packages of B5 and to connect with other projects (especially A6 and B);
– Publication of research results in relevant international journals.

Bewerbungsfrist: 31. Juli 2019

Weitere Informationen zur Ausschreibung.

+++

Universität Hamburg

Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Fachbereich Sozialökonomie

Professur für VWL, insb. Ökonomik der Gesundheit und der Sozialen Sicherung und Juniorprofessur für VWL, insb. Verhaltensökonomik der Gesundheit

Zwei wissenschaftliche*r Mitarbeiter*innen am Hamburg Center for Health Economics (HCHE)

Aufgaben:
Zu den Aufgaben als wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in gehören wissenschaftliche Dienstleistungen vorrangig in der Forschung und der Lehre. Es besteht Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterbildung, insbesondere zur Anfertigung einer Dissertation; hierfür steht mindestens ein Drittel der jeweiligen Arbeitszeit zur Verfügung.

Aufgabengebiet:
Sie werden Mitglied des Hamburg Center for Health Economics (HCHE) und beteiligen sich an international sichtbarer Forschung im Bereich Gesundheitsökonomik und Sozialpolitik. Ihre Forschung ist methodisch in der Mikroökonomik und in Behavioral Economics verortet. Es besteht die Möglichkeit, Laborexperimente durchzuführen. Ihre Forschungsergebnisse stellen Sie auf nationalen und internationalen Konferenzen vor. Im Rahmen Ihres Lehrdeputats von 3 Semesterwochenstunden leiten Sie Übungen im Bachelor- und Masterbereich und betreuen Seminar- und Abschlussarbeiten. Im Masterbereich unterrichten Sie auf Englisch.

Einstellungsvoraussetzungen:
Abschluss eines den Aufgaben entsprechenden Hochschulstudiums. Sie haben ein Studium mit volkswirtschaftlichem oder wirtschaftsmathematischen Schwerpunkt auf Master-Niveau erfolgreich abgeschlossen. Fortgeschrittene mikro- und verhaltensökonomische Kenntnisse sowie Erfahrungen mit experimenteller Wirtschaftsforschung sind wünschenswert. Interesse an gesundheitsökonomischen und sozialpolitischen Fragen, Freude am Forschen und Lehren, Lernbereitschaft und Teamfähigkeit sowie sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse kennzeichnen Sie.

Bewerbungsfrist: 5. August 2019

Weitere Informationen zur Ausschreibung.

+++

Universität Hamburg

Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Fachbereich Volkswirtschaftslehre

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in im Arbeitsbereich Geschichte der Volkswirtschaftslehre

Aufgaben:
Zu den Aufgaben als wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in gehören wissenschaftliche Dienstleistungen vorrangig in der Forschung und der Lehre. Es besteht Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterbildung, insbesondere zur Anfertigung einer Dissertation; hierfür steht mindestens ein Drittel der jeweiligen Arbeitszeit zur Verfügung.

Aufgabengebiet:
Unterstützung von Forschung und Lehre, insbesondere in der Geschichte des ökonomischen Denkens und der Wirtschaftsgeschichte. Durchführung von vorlesungsbegleitenden Übungen und Kolloquien zu Seminaren. Die Betreuung der Studierenden erfolgt teilweise in englischer Sprache. Ihre Lehrverpflichtung beträgt 2 Lehrveranstaltungsstunden pro Semester.

Einstellungsvoraussetzungen:
Abschluss eines den Aufgaben entsprechenden Hochschulstudiums. Sehr gute Vorkenntnisse in der Geschichte des ökonomischen Denkens. Wünschenswert sind Kenntnisse in der Wirtschaftsgeschichte. Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift. Promotionsvorhaben in einem der Gebiete, die durch den Arbeitsbereich vertreten werden.

Bewerbungsfrist: 15. August 2019

Weitere Informationen zur Ausschreibung.