Call: efas-Nachwuchsförderpreis 2017

Auch in diesem Jahr möchten wir Sie herzlich dazu auffordern, herausragende wissenschaftliche
Abschlussarbeiten (Diplomarbeiten, Bachelor- und Masterarbeiten oder Dissertationen) von
Studentinnen und Absolventinnen für den efas-Nachwuchsförderpreis (in memoriam Angela Fiedler) für das Jahr 2017 einzureichen. Vorschläge von herausragenden Arbeiten durch die Gutachter_in sind dabei ebenso willkommen wie Selbstbewerbungen. Der Preis ist in Höhe von 500€ für eine Diplom-, Bachelor- oder Masterarbeit und in Höhe von 750€ für eine Dissertation dotiert. Er wird für Abschlussarbeiten mit der thematischen Ausrichtung auf Frauen- und Geschlechterforschung im wirtschaftswissenschaftlichen Kontext verliehen, die im Zeitraum vom 1. Juli 2016 bis 31. Juli 2017 abgeschlossen wurden/werden.

Die Preisvergabe inklusive der Kurzvorstellung der Arbeit erfolgt im Rahmen der 15. efas-Fachtagung, die an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin am 1. Dezember 2017 stattfinden wird. Der Preisträgerin wird zusätzlich die Option eröffnet, für den nachfolgenden efas-Newsletter einen Beitrag zu verfassen.

Die Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 31. Juli 2017 ausschließlich in elektronischer Form an die efas-Geschäftsstelle an efas-netzwerk@htw-berlin.de. Wenn Sie Fragen haben, dann wenden Sie sich bitte ebenso dorthin.

Das Bewerbungsformular können Sie sich hier herunterladen.

Allgemeine Informationen zum Nachwuchsförderpreis finden sich hier. Hier geht es zum Call.

Neuer Wissenschaftlerinnen-Rundbrief zum Gedenken an Gertraude Krell mit einem Beitrag über efas

Der neue Wissenschaftlerinnen-Rundbrief der Freien Universität Berlin ist erschienen.
Zum Gedenken an die Wirtschaftswissenschaftlerin Gertraude Krell (1952 – 2016) wird der Schwerpunkt diesmal auf „Wirtschaft – Wissenschaft und Unternehmen“ gelegt. Neben anderen spannenden Beiträgen über unternehmerische Forscherinnen und gender- und diversitätsbewusste Hochschuldidaktik, findet sich auch ein Beitrag über efas. Darin werden die Entstehungsgeschichte und die Aktivitäten des Netzwerks skizziert und einige Themenschwerpunkte der letzten efas-Tagungen vor vorgestellt.

Zum Wissenschaftlerinnen-Rundbrief geht es hier.

efas unterstützt Schreibwerkstatt zu feministischer Ökonomie an der HTW Berlin

Perspektiven der Feministischen Ökonomik

3. – 5. März 2017 an der HTW Berlin und online 

Während der Schreibwerkstatt diskutieren und reflektieren wir mit 15 Teilnehmer*innen Themen zu Gender und Ökonomie. Ziel der Schreibwerkstatt ist es, Essays zu schreiben und diese im Anschluss auf der Online-Lernplattform Exploring Economics zu veröffentlichen.

Folgende vier Themen werden wir in Kleingruppen behandeln :

  • Gender und Austeritätspolitik. Die Finanzkrise und ihre Folgen in Europa
  • Gender und Migration. Arbeitsteilung und Geschlechterrollen im Care Sektor
  • Gender im Haushalt. Entscheidungen um Geld, Zeit und Fürsorge
  • Gender, Care und die Grenzen des Wirtschaftswachstums. Eine Konvergenz von Feministischer und Ökologischer Ökonomik

Continue reading