Call for Papers für die 14. efas-Jahrestagung

In Vorbereitung der 14. Jahrestagung des Ökonominnen-Netzwerks efas am 1. und 2. Dezember 2016 möchten wir herzlich dazu einladen, Beiträge über aktuelle Forschungsprojekte im Bereich der Geschlechterforschung in den Wirtschaftswissenschaften einzureichen. Die diesjährige Tagung soll den aktuellen Forschungsthemen der efas-Mitglieder Raum geben und eine Möglichkeit des Austauschs darüber bieten.

Mitglieder, aber auch interessierte Nicht-Mitglieder, können Beiträge aus unterschiedlichen Gebieten der Wirtschaftswissenschaften einreichen, in denen Ansätze der Frauen- und Geschlechterforschung an zentraler Stelle Berücksichtigung finden und die sich kritisch mit dem Forschungsstand sowie dem aktuellen wissenschaftlichen bzw. politischen Diskurs zum Thema auseinandersetzen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Call.

Nachruf auf Gertraude Krell

GKrellGertraude Krell, ehemals Professorin für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Personalpolitik an der Freien Universität Berlin und Gründungsmitglied von efas, ist Anfang diesen Jahres ihrem langjährigen Krebsleiden erlegen.

Aufgewachsen im hessischen Groß-Bieberau hat Gertraude Krell in den 1970er Jahren an der Freien Universität Berlin Soziologie, Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre studiert. Weiterlesen

Nachruf auf Birgit Soete

Birgit SorteBirgit Soete starb am 28. November 2015, nur kurze Zeit nach der letzten efas-Jahrestagung, an der sie zu ihrem großen Bedauern wegen ihrer fortschreitenden Krankheit nicht mehr teilnehmen konnte. Wie viele der Gründungsmitglieder von efas kannte ich Birgit seit Mitte der 1990er Jahre, aus ihrer Zeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Freien Universität Berlin. Aus der Konkurrenz um ein Fachbuch der feministischen Ökonomie (es gab nur ein Exemplar davon in der FU-Bibliothek!) wurde letztendlich eine gemeinsam organisierte Ringvorlesung, ein Sammelband und ein wissenschaftlicher Artikel – in allem ging es um die Bedeutung des Geschlechts in der Ökonomie. »