Bericht von der 16. efas-Fachtagung „Frauen global: Perspektiven der feministischen Ökonomie“

Am 7. Dezember 2018 diskutierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der 16. efas-Fachtagung an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin wichtige Beiträge und Erkenntnisse zu Geschlechtergerechtigkeit und nachhaltiger Teilhabe von Frauen an weltweiten ökonomischen Entwicklungen. Es wurde dabei besonders ein Blick in den Globalen Süden geworfen und die Frage diskutiert, wie Erkenntnisse aus diesem Teil der Welt auch die Forschung in Deutschland weiterbringen kann. Continue reading

efas-Nachwuchsförderpreise 2018 verliehen!

Auf der 16. efas-Fachtagung am 7. Dezember 2018 wurde bereits zum elften Mal der
efas-Nachwuchsförderpreis für exzellente wirtschaftswissenschaftliche Abschlussarbeiten auf dem Gebiet der Frauen- und Geschlechterforschung verliehen. Unter 17 eingereichten Abschlussarbeiten hat der wissenschaftliche Ausschuss eine herausragende Arbeiten ausgewählt und prämiert. Wir gratulieren herzlich der Preisträgerin Angelika Holzmaier (Universität Erlangen-Nürnberg) mit ihrer Masterarbeit zum Thema „The effects of emergency contraception on women’s socioeconomic status: empirical evidence from European data”.

efas-Newsletter Nr. 22 erschienen

Auf den ersten Seiten führen unsere letztjährigen efas-Preisträgerinnen Dr. Stefanie Seifert und Carla Wember in ihre ausgezeichneten Abschlussarbeiten ein. Außerdem finden Sie in der aktuellen Ausgabe ein Interview mit Sabine Hark zur Schließung der Gender Studies in Ungarn, Beiträge zum Comparable Worth-Projekt, dem eg-check an der HTW Berlin und viele weitere Berichte. Hier geht es zum Newsletter.

Bei Interesse senden wir Ihnen den Newsletter auch gerne postalisch zu. Kontaktieren Sie uns dafür gerne per Mail an efas-netzwerk@htw-berlin.de.